B¨rger Stiftung Stormarn

17.03.2017

Trittauer Bürgerstiftung ehrt Sportler des Jahres 2016

„Endlich werden auch in Trittau Sportler öffentlich geehrt“ hörte man am vergangenen Freitagabend in der Wassermühle immer wieder Besucher erfreut sagen.

Die Trittauer Bürgerstiftung hatte auf Vorschlag ihres Mitglieds, Bernd Geisler, alle Sportvereine im Amt Trittau angeschrieben, die 10 Sportlerinnen, Sportler, eine Sportmannschaft und verdiente ehrenamtliche Sportfunktionäre für diese Ehrung nominierten. Alle Nominierten, ihre Angehörigen, Sportfreunde, Bürgerinnen und Bürger und Vertreter der Kommunalpolitik, wurden zu einer kleinen Feierstunde in die Wassermühle eingeladen, bei der die Titel vergeben wurden.

Sportlerin des Jahres 2016 wurde Stefanie Dietsch vom Schützenverein Trittau, die seit vielen Jahren durch die Teilnahme an Dt. Meisterschaften und zahlreichen 1. und 2. Plätzen bei Landes- und Kreismeisterschaften, so auch 2016, überzeugte. Sportler des Jahres 2016 wurde Lothar Müller, Leichtathlet vom TSV Trittau, der ebenfalls seit Jahren viele Titel auf Bundes- und Landesebene erringen konnte und 2016 Dt. Seniorenmeister über 60 m, 100 m, 200 m in der Halle und im Weitsprung auf dem Platz und in der Halle glänzte. Als Mannschaft des Jahres 2016 wurde die 1. Badminton-Bundesliga-Mannschaft des TSV Trittau ausgezeichnet. Nach ihren Aufstiegen in die Oberliga und die 2. Bundesliga überzeugt sie seit der Spielzeit 2013/2014 mit ihren andauernd guten Leistungen auch in der 1. Bundesliga und macht damit Trittau bundesweit bekannt. Als ehrenamtlicher Sportfunktionär des Jahres wurde Walter Otto aus Lütjensee für seine Jahrzehnte lange Arbeit als Vorstandsmitglied, Vorsitzender des TSV Gutheil Dwerkaten von 1925 Lütjensee e.V. bis 2016 und als Motor und Seele des Vereins praktisch für sein Lebenswerk im Sport geehrt.

Der Vorsitzende der Trittauer Bürgerstiftung, Walter Nussel, machte deutlich, dass zwar nur 4 Titel zu vergeben waren, aber alle Nominierten den jeweiligen Titel verdient hätten und stolz darauf sein könnten, dass ihre Vereine sie dafür vorgeschlagen hätten.

Die Anwesenden erfreuten sich während der Feierstunde an zwei Musikstücken, die Melissa Dems, Schülerin der Musikschule Concertino, am Flügel spielte und nach dem offiziellen Teil an reichlich Schnittchen, Kaffee, Kuchen und anderen Getränken und zahlreichen Gesprächen mit den anwesenden Sportlerinnen und Sportlern.

 

mapaTrittauBrgerstiftungSportlerehrung02

S1

S10

S5

S7