B¨rger Stiftung Stormarn

White Picknick 2019

Idyllisches „White Picknick“ als Kultur unter freiem Himmel
Erfreulicher Start bei der „Stormarner Sommerbrise“

Trittau(mapa). Inzwischen gehört schon das White Picknick zum traditionellen Kulturangebot in Trittau. Die Idee dazu war im Rahmen der alljährlich stattfindenden Stormarner Kulturreihe „Stormarner Sommerbrise“ als Kultur unter freiem Himmel vor vier Jahren entstanden, und sofort hat sich die Trittau Bürgerstiftung für die Organisation bereit erklärt. Sie sorgt mit lobenswert großem Einsatz dafür, dass der Apfelgarten neben der historischen Wassermühle mit viel Vergnügen zum Erlebnisraum von Kultur mit der Natur wird.

Die gute Resonanz hat sich mal wieder bestätigt, wie sehr das gemütliche Zusammentreffen mit fast 100 Besuchern auch im vierten Jahr angenommen wurde. Bereits mehr als drei Stunden vor Beginn waren Mitglieder der Bürgerstiftung mit einigen Unterstützern damit beschäftigt, Tische und Stühle in den Garten zu tragen. Diese dekorierten sie liebevoll mit weißen Tischdecken und Stuhlhussen sowie weißem Blumenschmuck. Auch Geschirr, Gläser und Besteck stand bereit, in den Bäumen hingen weiße Luftballons. Kaffee und Getränke hatte die Bürgerstiftung gegen eine Spende bereitgestellt, die Speisen hatten die Gäste in ihrer Vielfalt selbst dabei. Da blieb es nicht aus, dass die kulinarischen Köstlichen, auch Sekt und Wein, an die Tischnachbarn in fröhlicher Gemeinschaft weitergereicht wurden. „Es war im vergangenen Jahr so schön“, schwärmte die neunjährige Carlotta. „Sie war so begeistert und hat uns angestiftet, mitzugehen“, sagte ihre Mutter Rebecca Treichel.

Für die Livemusik, auch zum Mitsingen und Schunkeln, sorgte zum dritten Mal Bernd Knispel (bestens bekannt aus Trittaus Kultband „Bigelos“) an Keyboard, Gitarre und mit Gesang. Als Highlight hatte Norbert Scheller ein Aquarell dabei, dass seine Frau in diesem Apfelgarten der Wassermühle gemalt hatte. Dieses Werk versteigerte er meistbietend zugunsten der Bürgerstiftung, die stets dankbar für Spenden ist. Für 70 Euro ging das Bild an Axel Schulz.

 

Wir danken Frau Margret Pantelmann für den schönen Text und stimmungsvollen Bilder.

------

 BU: 1

Auch sie kamen gut verpflegt zum White Picknick in den Apfelgarten der Wassermühle: Trittaus Bürgervorsteherin Ulrike Lorenzen mit ihrer Tochter Rebecca Treichel und ihren Enkelkindern Carlotta und Matilda. Foto:M.Pantelmann

 BU: 2, 3, 4, 6

Welch ein Kontrast: Bei bester Stimmung wurde das White Picknick in dieser Idylle vom Obstgarten der Wassermühle wieder ein voller Erfolg. Foto:M.Pantelmann

 BU: 6

In der lauschigen Atmosphäre erfreuten sich beim „White Picknick“ auch die Schwestern Carlotta (9) und Matilda (2). Foto:M.Pantelmann

 BU: 7

Norbert Scheller versteigerte zugunsten der Bürgerstiftung dieses von seiner Frau gemaltes Aquarell, das in diesem Apfelgarten entstanden ist. Foto:M.Pantelmann

 

mapa Trittau White PicknickBuergerstiftung4

mapa Trittau White PicknickBuergerstiftung7

mapa Trittau White PicknickBuergerstiftung03

mapa Trittau White PicknickBuergerstiftung9

mapa Trittau White PicknickBuergerstiftung10

mapa Trittau White PicknickBuergerstiftung12

mapa Trittau White PicknickBuergerstiftung07